Spezifische Diagnostik

Laboruntersuchungen

In meiner Praxis setze ich neben der Applied Kinesiology als diagnostisches Werkzeug auch Laboruntersuchungen von Blut, Urin, Stuhl und Speichel ein.

 

Hierbei kommen neben Standard-Blutwerten auch v.a. immunologische Parameter zum Einsatz,um

  • Allergien,
  • Autoimmunerkrankungen,
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten,
  • chronische Entzündungen
individuell besser charakterisieren und somit besser behandeln zu können.

 

Ebenso können Parameter des Stoffwechsels und des Hormon-Haushaltes untersucht und für die anschließende Behandlung wertvolle Hinweise geben.


GEsundheitsscan (BioScan SWA®)

Darüber hinaus steht meinen Patienten ein Gesundheitsscan (BioScan SWA®) zur Verfügung. Die Messung ist schmerzfrei und nicht-invasiv und liefert innerhalb weniger Minuten ca. 230 Parameter (Werte) zu

  • Herz-Kreislauf-System, 
  • Knochen,
  • Funktionen von Organen (z.B. Magen-Darm),
  • im Körper gespeicherten Giften (Homotoxinen),
  • Vitaminen,
  • Spurenelementen,
  • Schwermetallen,
  • Allergie-Empfindlichkeiten etc.

Die Ergebnisse sind mit einer Laboruntersuchung vergleichbar, können eine solche aber nicht pauschal ersetzen.


CMD Diagnostik

Die CMD (Cranio-Mandibuläre Dysfunktion) ist ein Missverhältnis zwischen Kopf und Unterkiefer, der Aufbiss (Kontakt zwischen Oberkiefer und Unterkiefer) ist gestört. Diese Störung wirkt sich zunächst auf Zähne, Kieferknochen und Kiefergelenk sowie den Kopf aus, bei länger bestehender CMD Symptomatik aber auch auf den ganzen Körper und seine Strukturen und Organe.

 

Eine frühe Diagnose und eine schnelle Behandlung der Dysfunktion sind von großer Bedeutung, um Folgebeschwerden und deren Chronifizierung zu vermeiden. Die eigentliche Behandlung geschieht über einen Zahnarzt, der sich auf die CMD spezialisiert hat. Hierbei wird eine Schienenbehandlung, die in der Regel schmerzfrei und nach ca. 3 Monaten abgeschlossen ist angewendet.

 

Eine erste Diagnose einer möglicherweise vorliegenden CMD biete ich in meiner Praxis an.